«Manchmal kann E. auch lachen» – gut gibt es das Kifa-Entlastungsangebot «Musik wirkt»

03.07.2020

Die ambulante Musiktherapie der Kifa verschafft Kindern spürbare Entspannung, insbesondere bei Epilepsie oder Wachkoma. Zudem unterstützt sie das Wohlbefinden und die Entwicklung des Kindes. Die Kifa-Musiktherapeutin Nicole Zehnder Dietler berichtet aus ihrer Arbeit mit E.:

«Die wöchentliche Musiktherapiestunde mit der Tambura ist sehr wichtig für E., um Vertrauen zu finden. Manchmal kann E. auch lachen. Dies freut mich sehr und zeigt, dass er die Musik gerne hat. Eine regelmässige Musiktherapie fördert seine Entspannung. Mit den Eltern von E. habe ich nach den Musiktherapiestunden immer wieder sehr gute Gespräche. Von beiden Elternteilen erfahre ich eine sehr hohe Wertschätzung.»

Das Kifa-Entlastungsprojekt «Musik wirkt» wird für die Entlastung der Familien aus Spendengeldern finanziert.

Weitere Informationen:

• Kifa-Entlastungsprojekt «Musik wirkt»: https://www.stiftung-kifa.ch/de/entlastung/musiktherapie.html