Stiftung Kifa Schweiz

Engagement für pflegebedürftige Kinder seit bald 30 Jahren

Geschichte

Im Jahr 1990 wurde die Joël-Stiftung als erste Kinderspitex der Schweiz gegründet.

Nach einem Namenswechsel im Jahr 2006 zur Stiftung Kind und Familie KiFa Schweiz hat sich das Engagement der Stiftung im Laufe der Jahre verstärkt auch auf Entlastungsangebote für Familien mit pflegebedürftigen Kindern und Jugendlichen, auf Erwachsene sowie die politische Arbeit ausgeweitet.

Als erstes Entlastungsangebot wurde 2006 die Ferienwoche für die von der Kinderspitex gepflegten Kinder lanciert. Diese findet bis heute jährlich im Herbst statt. Im Jahr 2012 startete die Stiftung mit KITAplus – Tagesplätze für Kinder mit besonderen Bedürfnissen ein weiteres Entlastungsprojekt. KITAplus wurde 2015 mit dem Anerkennungspreis der Albert-Köchlin-Stiftung ausgezeichnet und hat in der Zwischenzeit nationale Ausstrahlung erlangt. Weitere Angebote wie «Zeit schenken» oder «Musik wirkt» kamen in den folgenden Jahren dazu.
Im Rahmen der Parlamentarischen Initiative Joder, ebenfalls durch die Stiftung angestossen und unterstützt, hat sich per 1. Januar 2018 der Intensivpflegezuschlag für Eltern mit schwer pflegedürftigen Kindern markant erhöht.

Im Jahr 2018 hat sich die Stiftung neu positioniert. Neu tritt sie unter der Marke Kifa auf. In Anlehnung an die neue Marke wird die Organisation in Stiftung Kifa Schweiz umbenannt.

Die Kifa pflegt und betreut Kinder und Jugendliche in der ganzen Deutschschweiz.

Die Stiftung Kifa Schweiz ist seit 2005 Mitglied der Association Spitex privée Suisse ASPS mit Einsitz im Vorstand sowie Mitglied der Kinderlobby Schweiz. Seit 2011 ist die Stiftung mit dem Zewo-Gütesiegel zertifiziert.

Organisation

Die Stiftung Kifa Schweiz besteht aus einem Stiftungsrat, der Geschäftsstelle sowie den Regionalleitungen mit ihren Mitarbeitenden, den Pflegefachpersonen.

Stiftungsrat

Der Stiftungsrat ist das strategische Gremium und verantwortlich für die Umsetzung des Stiftungszwecks. Er übt die Aufsicht über die Tätigkeit der Stiftung aus.

Zusammensetzung Stiftungsrat

Judith Jegge
Präsidium

Geschäftsführerin
Wohnheim Betlehem

Andreas Baumgartner
Vizepräsidium

Friedensrichter

Reto Lutz

Leiter Finanz und Personal
Alterszentrum Sunnmatte Kölliken

Brigitte Vonarburg

Lehrperson Kindergarten und Primarschule

Christian Vonarburg

Geschäftsführer Konzentro AG
Unternehmensentwicklung